*
social-media
blockHeaderEditIcon

Wellness

Hot-Stone-Massage/ Warmsteinmassage

Bei der Hot Stone Massage werden aufgeheizte Steine nicht nur auf den Körper gelegt, sondern auch damit massiert. Die Steine werden dazu in einem Wasserbad auf eine Temperatur von etwa 50- 60 °C erwärmt. Die Wirkung der Hot Stone Massage: Muskellockerung, Tiefenentspannung, Stoffwechselanregung, verbesserte Blutzirkulation. Angewandt kann diese Massageform bei Muskelverspannungen, Stress und Burn-out Syndromen, als Linderung von Schlafstörungen oder aber auch als Vorsorge bei Erkältungen.


 Fußreflexzonenmassage

Für jedes Organ, jeden Teil des Bewegungsapparates, eigentlich für jede Stelle am Körper gibt es eine zugeordnete Reflexzone am Fuß. Durch Druck an bestimmte Zonen am Fuß werden Blockaden und Verspannungen gelöst, sodass die Energie im Körper wieder frei fließen kann. Diese Massageform des Fußes kann hilfreich sein bei akuten und chronischen Beschwerden des Bewegungsapparats, Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen, vegetative Störungen, u.v.a.


 Aromaölmassage

Bei der Aromaölmassage werden ätherische Öle mit einer entspannenden Massage kombiniert. Diese werden gezielt auf die Stimmung und das Wohlbefinden des Patienten abgestimmt und können stimulierend, beruhigend, entspannend, wärmend oder belebend wirken.


 Tibetische Massage

Bei der tibetischen Massage wird mit einem warmen hochwertigen Öl sanft massiert. Die Besonderheit bei dieser Massage liegt in der Qualität der Berührung. Hierbei werden mittels verschieden starker Druckintensitäten Energieblockaden gelöst um Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Anwendungsempfehlung bei Stress, Erschöpfungszuständen, Überarbeitung, Schmerzzuständen, Verspannungen, Blockaden und Müdigkeit. Die Massage ist nicht geeignet für Menschen mit krankhaft niedrigem Blutdruck!


 Sportmassage

Bei der Sportmassage werden sowohl Griffe der klassischen Massage als auch weitere Ergänzungsgriffe verwendet, die extra auf die Bedürfnisse des Sportlers eingehen. Dabei wird die behandelnde Person dementsprechend kräftiger massiert und so wird der Körper auf eine bevorstehende körperliche Beanspruchung vorbereitet. Zu so einer Behandlungseinheit gehören Dehnungsgriffe wie auch lockernde Massagegriffe dazu.


 Entspannungsmassage

Wie der Name schon sagt, dient diese Massage voll und ganz der Entspannung. Durch rhythmische, gleichmäßig langsame Bewegungen der Massage wird Körper und Geist geholfen, sich von Stress und alltäglichen Problemen wieder zu erholen.


Schröpfen/ Schröpfmassage

Eine traditionelle Therapiemethode, die ihren Ursprung in der traditionellen chinesischen Medizin hat, um Verspannungen und Blockaden zu lösen. Wird häufiger am Rücken angewandt, da dort Reflexzonen liegen, die mit einzelnen Organen fungieren. Heutzutage wird Schröpfen auch als Kosmetikbehandlung zur Bekämpfung und Reduzierung von Cellulite eingesetzt.

 


 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail